Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Sporthalle bringt Schüler schon bei Baubeginn in Bewegung

Sporthalle bringt Schüler schon bei Baubeginn in Bewegung

Unsere aktuellen Neuigkeiten

Sporthalle bringt Schüler schon bei Baubeginn in Bewegung

Spatenstich Die Waldorfschule fängt den dritten Bauabschnitt in Ötlingen an, der die Schule komplettieren soll.


Kirchheim. An die Spaten, fertig, los! Bewegung ist Trumpf an der Kirchheimer Waldorfschule, und deswegen griffen gestern Morgen auch Schüler zum Spaten - an der Stelle, an der sie sich bereits in 18 Monaten ganz anders bewegen können, ohne Bauhelme und ohne Winterjacken. Es ist der dritte Bauabschnitt, der die Schule endlich komplettieren soll: Außer der Sporthalle, also den Räumen für Bewegung, entstehen noch Räume fürs Werken, unterschiedliche Klassen- und Fachräume sowie ein Gewächshaus für den Gartenbau. Was Letzteres betrifft, scheint der gestrige Spatenstich thematisch also weitaus besser zu passen als bei jedem anderen Schulbau.

Sportlehrer Arne Bäcker hatte es vor dem Spatenstich übernommen, auf die Baugeschichte der Waldorfschule in der Ötlinger Fabrikstraße einzugehen: "Ich bin seit 23 Jahren an dieser Schule, und so lange warte ich schon auf diesen Baubeginn." Alle anderen wichtigen Räume, die zu einem ordentlichen Schulbetrieb gehören, seien bereits in den ersten beiden Bauabschnitten entstanden. Wenn das gestern begonnene Projekt in anderthalb Jahren - also spätestens zum Beginn des Schuljahrs 2021/22 - fertiggestellt ist, "erfüllen wir alle räumlichen Voraussetzungen".

Zum Jubiläum der Kirchheimer Waldorfschule wird es nicht ganz reichen: Im Oktober 2020 stehen die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen an. Aber immerhin sollte der Neubau bis dahin deutlich sichtbar in den Himmel ragen. Stolze 4,78 Millionen Euro kostet das gesamte Projekt, das kommenden stürmischen Winden wohl bestens standhalten wird, anders als gestern: Während die versammelte Schulgemeinschaft zum Abschluss „Freude, schöner Götterfunken" anstimmte, blies der stramme Wind mehrere Spaten und eine Bauzaunwerbung um - sehr zum Vergnügen der Schüler, die darin kein schlechtes Omen sahen.

Text: Andreas Volz, Teckbote 09.12.2019

Foto: Carsten Riedl

Zurück

Copyright 2020 Heinrich Feess GmbH & Co. KG. All Rights Reserved.
Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Web-Dienste.
Mit der Nutzung unserer Web-Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Weitere Informationen
AKZEPTIEREN